20.11.16

Schlussbericht: yummex Middle East - Messejubiläum mit Bestmarken

Ab September 2017: Präsentation der yummex Middle East im Rahmen des "Speciality Food Festivals" und der "Dubai International Hospitality Week"

* 3 Prozent mehr Besucher
* 364 Aussteller aus 47 Ländern
* 20 regionale und internationale Pavillons

Die yummex Middle East, die internationale Fachmesse für Süßwaren und Knabberartikel in der MENA-Region, hat zum 10. Jubiläum eindrucksvoll ihren Stellenwert für die Branche unter Beweis gestellt. Dabei setzte die Veranstaltung den erfolgreichen Wachstumskurs im Vergleich zum Vorjahr fort: Mit 364 Ausstellern (über 16 Prozent Wachstum) aus 47 Ländern (2015: 42 Länder), 8.180 Besuchern (plus 3 Prozent) aus 83 Ländern und einem Flächenwachstum von 18 Prozent war die yummex Middle East komplett ausgebucht und erzielte in allen Bereichen neue Bestmarken. 20 regionale und internationale Pavillons (2015: 17), in denen Unternehmen eines Landes oder einer Region gemeinschaftlich ausstellen, unterstreichen die weiterhin wachsende internationale Relevanz der Veranstaltung der Koelnmesse und des Dubai World Trade Centers. Belgien, Deutschland, Italien, Ägypten, die Türkei und die USA präsentierten die größten Gruppenbeteiligungen. Erstmals vertreten waren Italien und die Region Katalonien. "Die yummex Middle East hat Ausstellern und Besuchern zum Jubiläum eine rundum überzeugende Show präsentiert", resümiert Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH den Messeerfolg. Ab 2017 präsentiert sich die yummex Middle East unter dem Markendach des "Speciality Food Festivals" vom 18. bis 20. September zusammen mit der "SEAFEX" und der "Gourmet Foodex". Das "Speciality Food Festival" findet parallel zur "Dubai International Hospitality Week" statt, die die "GulfHost" - eine Gulfood Hospitality Equipment und Food Service Messe - und die "Hotel Show" von DMG Events Middle East umfasst.
Dazu Gerald Böse: "Wir sind überzeugt, dass die yummex Middle East ihren Erfolg nächstes Jahr als fest etablierte Messegröße und wichtiger Teil eines neuen Partnermessekonzepts weiter ausbaut und für unsere Kunden neue Potenziale erschließen wird."


Zahlreiche attraktive Partnerschaften mit Handelsunternehmen sowie wichtigen Einkäufern von Süßwaren und Knabberartikeln aus Hotellerie und Gastronomie, zum Beispiel mit der Jumeirah Group, Spinneys, Waitrose, Emirates Flight Catering, Rotana Group, Manuel Market, Carrefour, Hyatt Group und Dubai Duty Free, trugen bereits dieses Jahr effektiv zum Messeerfolg bei und versprechen aufgrund der boomenden Marktsituation in der MENA-Region weiteres attraktives Potenzial. Forschungen des Beratungsunternehmens CBRE sehen die Vereinigten Arabischen Emirate inzwischen auf Rang drei der Nationen mit dem höchsten Pro-Kopf-Konsum von Lebensmitteln. Der Ernährungsmarkt wächst jährlich um vier Prozent und soll Euromonitor International zufolge 2018 ein Volumen von 48,5 Milliarden AED - umgerechnet rund 12,1 Milliarden Euro - umfassen. Nielsen, das globale Performance Management Unternehmen, prognostiziert für den Süßwarenmarkt in der MENA-Region ein Wachstum von 15 bis 20 Prozent bis zum Jahr 2024.

Mit Blick auf 2017 stehen die Vorzeichen für die yummex Middle East weiter sehr gut: Als etablierte Messe auf der internationalen Messeagenda ist die yummex Middle East ein fester Treffpunkt für Aussteller und Besucher der Süßwaren- und Knabberartikel-Industrie. Die Konzentration mehrerer spezialisierter Fachmessen bietet einen umfassenden Überblick über relevante Neuheiten in der Branche und beste Möglichkeiten, übergreifend effektive Business- und Handelskontakte zu schließen.

Die Veranstalter Koelnmesse und Dubai World Trade Center erwarten 2017 von der neuen strategischen Partnerschaft mit der "Dubai International Hospitality Week" starke Synergien und weitere Besucherzuwächse, insbesondere aus der regional enorm wachsenden Hotel- und Gastronomie-Branche. Im Hinblick auf die Expo 2020 ist alleine in Dubai eine Verdopplung der Hotelkapazitäten auf 164.000 Betten geplant. Für Messeteilnehmer bietet das Wachstum des Bereichs Hospitality und Service bereits jetzt vielfältige Chancen für erfolgreiche, langfristige Geschäftsbeziehungen.

Die große Attraktivität der yummex Middle East für international tätige Hersteller zeigt die steigende Anzahl von Ländern, aus denen die Aussteller zur Messe kamen: Sie lag in diesem Jahr bei 47 im Vergleich zu 42 Ländern in 2015. Auch beim Anteil der Ausstellungsfläche lagen in 2016 internationale Aussteller mit 79 Prozent im Vergleich zu nationalen Ausstellern (21 Prozent) deutlich vorne. Die Veranstaltung ist für internationale Aussteller eine perfekte Plattform für den Markteinstieg, um am Erfolg des boomenden Bereichs Sweets und Snacks in der MENA-Region zu partizipieren sowie zur Präsentation ihrer Produktneuheiten.

Dass die positive Marktlage und das inspirierende Marktumfeld die Entwicklung neuer Trends fördern, zeigten viele Produktneuheiten, die zahlreiche Anbieter auf der Messe präsentierten: Sie reichten von veganen Produkten über Produkte mit außergewöhnlichen natürlichen Inhaltstoff-Kombinationen bis zu Neuheiten mit innovativen Geschmacksrichtungen.

Ausgezeichnete Produkte: Innovation Awards 2016
Bereits zum dritten Mal wurden im Rahmen des "Innovation Awards" in vier Kategorien besonders innovative, zukunftsweisende Produkte prämiert. Die ausgezeichneten Produkte wurden dem interessierten Fachpublikum in der "Innovation Gallery" präsentiert und werden vom 29.01.-01.02.2017 auch auf der ISM in Köln ausgestellt. Alle Gewinner sind auf http://www.yummex-me.com/innovations im Bereich Events in der Innovation Awards Gallery zu sehen.


Die Gewinner des Innovation Awards 2016

Best Bakery Product
"Choco Cookie vegan"
Coppenrath Feingebäck GmbH (Deutschland)

Best Chocolate Product
"Premium White Chocolate with Coconut filled Sticks"
Baron Chocolatier Inc. (USA)

Best Hard & Soft Candy Product
"MASTIKA"
MASTER CHEWING GUM & CANDIES SAL (Libanon)

Best Snack Product
"Crispy Bread Chips"
SAY YES to NO! - Van der Meulen - Hallum BV (Niederlande)



Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Imke Arends
Kommunikationsmanagerin

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-2219
Telefax: +49 221 821-3544
i.arends@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de

Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der yummex Middle East finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.yummex-me.com im Bereich "Press".
Presseinformationen finden Sie unter www.yummex-me.com/Pressinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

yummex Middle East bei Facebook:
https://www.facebook.com/SweetSnacks

Koelnmesse - Global Competence in Food:
Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Ernährungsmessen und Veranstaltungen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Getränken. Messen wie die Anuga, die ISM und die Anuga FoodTec sind als weltweite Leitmessen etabliert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern auch in weiteren Wachstumsmärkten rund um die Welt, z. B. in Brasilien, China, Indien, Japan, Kolumbien, Thailand, den Vereinigten Staaten und den Vereinigten Arabischen Emiraten Foodmessen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Mit diesen globalen Aktivitäten bietet die Koelnmesse ihren Kunden maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

http://www.global-competence.net/food/

Die nächsten Termine:

ANUFOOD China
16.-18.11.2016, Beijing, China

ProSweets Cologne
29.01.-01.02.2017, Köln, Deutschland

ISM
29.01.-01.02.2017, Köln, Deutschland

IIDE International Dairy Expo
16.-18.02.2017, Mumbai, Indien

Downloads:

Schlussbericht: yummex Middle East - Messejubiläum mit Bestmarken

Dateityp: pdf
Größe: 59 KByte