05.11.2018

Schlussbericht: yummex Middle East 2018 überzeugt als führende Innovations- und Trendplattform für die MENA-Region

Mehr als 50 Neuaussteller aus dem Ausland - Zahlreiche Produktneuheiten fokussieren die Trends der Region - Hohe Besucherqualität überzeugt die Aussteller

Die yummex Middle East (ME) hat ihre Position in den Top 3 der weltweit wichtigsten Fachmessen für Süßwaren und Snacks erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Sie ist die bedeutendste internationale Veranstaltung der Branche für die Wachstumsmärkte im Mittleren Osten und Nordafrika (MENA). Insgesamt 283 Aussteller aus 43 Ländern präsentierten an drei Tagen in Dubai ihre Produkte und Leistungen. Erneut nutzten mehr als 8.500 Fachbesucher die Angebotsvielfalt der 97 regionalen und 183 internationalen Aussteller. Mehr als 50 internationale Unternehmen stellten erstmals auf der yummex ME aus. Die Messe brachte Angebot und Nachfrage punktgenau zusammen: Aussteller und Fachbesucher betonten gleichermaßen die hohe Qualität und Relevanz der yummex ME für ihr Business. Verstärkt waren auch wichtige Einkäufer aus Indien und Pakistan vertreten. 16 Länderpavillons, unter anderem aus Brasilien, Deutschland, dem Iran, den Niederlanden, Mexiko, Spanien, der Türkei und den USA, unterstrichen die Internationalität der Veranstaltung, die gemeinsam von der Koelnmesse GmbH und dem Dubai World Trade Centre organisiert wird. Top-Unternehmen wie Jelly Belly (USA), Katjes (Deutschland), United Confectioners (Russland), Barcel SA de CV/Grupo Bimbo (Mexiko), Prestige 96 AD (Bulgarien) oder BMB Foodstuff (VAE) nahmen an der yummex ME 2018 teil. Zusammen mit den parallel stattfindenden Spezialmessen SEAFEX, The Speciality Food Festival und Gulfhost war die Veranstaltung ein idealer Treffpunkt für die wichtigsten Einkäufer der Branche. Die Co-Lokation bot Ausstellern und Fachbesuchern gleichermaßen attraktive neue Synergien und Geschäftsmöglichkeiten. "Auf der diesjährigen Veranstaltung berichteten Aussteller von ersten Kontakten im Vorfeld der EXPO 2020 Dubai. Im kommenden Jahr erwarten wir in diesem Kontext ein sehr großes Interesse an der yummex ME. Sie findet Ende Oktober dann wieder parallel zur Gulfood Manufacturing statt, und damit zum optimalen Zeitpunkt sowohl für die Industrie als auch insbesondere für das zu erwartende EXPO-Geschäft", betont Denis Steker, Geschäftsbereichsleiter International der Koelnmesse GmbH.

Innovative Trendplattform
Zahlreiche Aussteller nutzten die yummex ME 2018 als Premierenplattform für ihre Produktneuheiten und Innovationen. Viele davon fokussierten die wichtigsten regionalen Trends. Gefragt waren insbesondere Angebote in den Bereichen Genuss als Erlebnis sowie gesundheitsbewusste Süßwaren und Snacks. Unternehmen präsentierten vielfältige Produkte, die vegan oder frei von Gluten, Weizen oder Zuckerzusatz sind und setzten einen Fokus auf Angebote, die auf Konservierungsstoffe oder künstliche Farb-/Geschmacksstoffe verzichten. Sie bedienen hiermit gezielt die verstärkte Nachfrage der Konsumenten in der MENA-Region in diesen Bereichen.

So präsentierte Majani, Italiens ältester Schokoladenhersteller, auf der yummex ME unter anderem glutenfreie Produkte. Einige Sorten sind auch frei von Zuckerzusatz und Milch. "Nach gut 220 Jahren Unternehmensgeschichte ist es für Majani nun an der Zeit, über die Grenzen des italienischen und auch der europäischen Märkte hinauszuschauen", sagte Giulia Pagnoni, Export Sales Manager bei Majani. "Die yummex Middle East ist die wohl wichtigste Messe für unsere Branche in den Golfstaaten, eine Region, die unter den außereuropäischen Märkten das höchste Wachstumspotenzial im Bereich Süßwaren aufweist." Auch der bulgarische Hersteller Prestige 96 AD setzt auf die Trends der Region und verwendet für seine Produkte probiotische Inhaltsstoffe und den natürlichen Süßstoff Maltit.

Innovation Awards 2018
Zum 5. Mal wurden auf der yummex ME in vier Kategorien die Innovation Awards für besonders zukunftsweisende Produkte verliehen. 30 Aussteller nahmen am Wettbewerb teil, 50 Produkte waren nominiert. Erstmals waren in der Innovation Gallery nicht nur die prämierten Gewinner zu sehen, sondern alle nominierten Produkte. "Die Auszeichnungen werden in einem Branchenumfeld vergeben, in dem sowohl internationale Anbieter in die regionalen Märkte eintreten als auch lokale und regionale Hersteller ihr Angebot ausweiten, um die steigende Nachfrage nach Süßwaren und Snacks zu bedienen. Das dadurch entstehende neue Angebot ist ganz überwiegend von Produktentwicklungen auf der Basis gesunder Inhaltsstoffe geprägt, die aber gleichzeitig dem hohen geschmacklichen Anspruch gerecht werden, für den die Region bekannt ist", so Mark Napier, Portfolio Director beim Dubai World Trade Centre.

Die Gewinner der Innovation Awards 2018

Best Bakery Product:
"Almond Roasted Cookies"
Lovely Bake Studio

Best Chocolate Product:
"FOR FIT - CHOCOLATE BAR"
Divine Chocolates

Best Hard & Soft Candy Product:
"Chili Candy" (Konzeptentwicklung Kidz World S.L.) Ismail Industries Limited

Best Snack Product:
"Prestige Wellness Probiotic"
Prestige 96 AD

Alle Gewinner der Innovation Awards werden auf www.yummex-me.com/awardwinners gezeigt. Zudem werden die Gewinner vom 27. bis 30. Januar 2019 in Köln auf der ISM präsentiert, der weltweit größten Messe für Süßwaren und Snacks.
Ebenfalls in der Innovation Gallery bot Innova Market Insights, Kooperationspartner der yummex ME, einen Überblick über die wichtigsten regionalen Trends und neuesten Entwicklungen für Süßwaren und Snacks in der Region.

Auf sehr gute Resonanz bei Ausstellern und Fachbesuchern stieß auch die neue Online-Match-Making Plattform. Das Angebot bietet eine einzigartige Möglichkeit, vor und während der Veranstaltung effizient und passgenau Netzwerke und Partnerschaften aufzubauen. Registrierte Besucher und Aussteller erhalten über die Plattform Zugang zu einer Vielzahl lokaler, regionaler und internationaler Branchenexperten sowie die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme.

Die nächste yummex ME findet vom 29. bis 31. Oktober 2019 in Dubai statt.
Der Termin passt optimal in die Messeagenda der Branche und der Region. Die parallel stattfindende Gulfood Manufacturing ermöglicht Ausstellern und Besuchern, noch mehr Synergien für ihr Business zu erschließen.

Koelnmesse - Global Competence in Food and FoodTec:
Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Ernährungsmessen und Veranstaltungen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Getränken. Messen wie die Anuga, die ISM und die Anuga FoodTec sind als weltweite Leitmessen etabliert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern auch in weiteren Wachstumsmärkten rund um die Welt, z. B. in Brasilien, China, Indien, Italien, Japan, Kolumbien, Thailand, den Vereinigten Staaten und den Vereinigten Arabischen Emiraten Foodmessen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Mit diesen globalen Aktivitäten bietet die Koelnmesse ihren Kunden maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Weitere Infos: http://www.global-competence.net/food/

Die nächsten Veranstaltungen:
ANUFOOD China - Führende Fachmesse für Lebensmittel und Getränke für die Region Nord-China, Peking 21.11. - 23.11.2018 ProSweets Cologne - Die internationale Zuliefermesse für die Süßwaren- und Snackindustrie, Köln 27.01. - 30.01.2019 ISM - Die weltweit größte Messe für Süßwaren und Snacks, Köln 27.01. - 30.01.2019

Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der yummex Middle East finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.yummex-me.com im Bereich "Presse".
Presseinformationen finden Sie unter www.yummex-me.com/Pressinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

yummex Middle East bei Facebook:
https://www.facebook.com/SpecialityFP/

Ihr Kontakt bei Rückfragen:
Imke Arends
Kommunikationsmanagerin

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-2219
Telefax: +49 221 821-3544
i.arends@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de

Downloads:

Schlussbericht: yummex Middle East 2018 überzeugt als führende Innovations- und Trendplattform für die MENA-Region

Dateityp: pdf
Größe: 65 KByte