05.02.2019

Koelnmesse Schweiz und Liechtenstein: Starke Repräsentanz mit neuem Messe-Duo

Ab sofort übernehmen mit Kerstin Walser in der Leitung und Barbara Rinderknecht als Vertreterin zwei erfahrene und engagierte Fachfrauen in der Handelskammer Deutschland Schweiz die Vertretung der Koelnmesse. Nach über 35 erfolgreichen Jahren gibt damit Linda Oswald, die sich in den Ruhestand verabschiedet, den Staffelstab für Schweiz und Liechtenstein weiter.

"Kerstin Walser und Barbara Rinderknecht haben in den vergangenen zweieinhalb Jahren bereits ihre Fähigkeiten als Kommunikatorinnen bewiesen. Sie sind ein Gewinn für unser Netzwerk", so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. Vorgängerin Linda Oswald hinterlässt ihren beiden Nachfolgerinnen große Fußstapfen: "Seit 1983 hat Linda Oswald unser Geschäft in diesen Märkten geprägt. Damit hat sie wesentlich zum Erfolg der Koelnmesse beigetragen", würdigt Böse den unermüdlichen Einsatz Oswalds. "Im Namen der Geschäftsführung danke ich ihr von Herzen. Wir wünschen ihr alles Gute."

Kerstin Walser und Barbara Rinderknecht kennen sich im Bereich Messe, Event, PR und Marketing bestens aus und sind im internationalen Markt hervorragend vernetzt. Bereits seit Mitte 2016 sind sie als Koelnmesse-Repräsentantinnen tätig. Sie werden sich zukünftig nicht nur um den Vertrieb der Kölner Veranstaltungen an Besucher, Aussteller und Partner kümmern, sondern verantworten auch den Vertrieb der weltweiten Veranstaltungen: Genau wie ihre Vorgängerin wissen sie um die Chancen des weltweiten Vertriebsnetzes der Koelnmesse. "Frau Oswald hat uns bestens auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereitet. Wir freuen uns auf die Herausforderung", so Rinderknecht. Die zukünftige Leiterin Kerstin Walser ergänzt: "Unser Ziel ist die Ausweitung der Geschäftsaktivitäten in beiden Märkten - damit werden wir unseren Beitrag zur Internationalisierungsstrategie der Koelnmesse beisteuern."

Bereits seit 1952 ist die Koelnmesse in der Schweiz und im Fürstentum Lichtenstein vertreten. Dank Frau Oswalds engagierter Arbeit seit ihrem Start im Jahr 1983 kommen heute ein Viertel mehr Aussteller von dort nach Köln. Ein enormes Plus auch bei den Fachbesuchern: Die Zahl der Gäste stieg seit 1983 um 122 Prozent.

An den weltweit 78 Messen und Ausstellungen der Koelnmesse im Jahr 2018 beteiligten sich insgesamt rund 38.000 ausstellende Unternehmen aus 126 Ländern und rund 2,4 Millionen Besucher aus 224 Staaten.

Portraitaufnahmen von Barbara Rinderknecht (Portrait_19_002_001) von Kerstin Walser (Portrait_19_002_002) und finden Sie unter folgendem Link.

Downloads:

Koelnmesse Schweiz und Liechtenstein: Starke Repräsentanz mit neuem Messe-Duo

Dateityp: pdf
Größe: 95 KByte