Pressemitteilungen

Schlussbericht: EXPONATEC COLOGNE 2015 präsentiert sich als wichtigste internationale Museumsmesse

Mit einem guten Ergebnis ging am Freitag, 20. November 2015, die siebte EXPONATEC COLOGNE zu Ende. Über 4.000 Fachbesucher aus 40 Ländern (Auslandsanteil: 17 Prozent, Steigerung um 8 Prozent gegenüber 2013) nutzen die wichtigste europäische Branchenplattform für Museen, Konservierung und Kulturerbe, um sich über neue Konzepte und Produktinnovationen zu informieren. Mit 197 beteiligten Unternehmen aus 21 Ländern (Auslandsanteil: 32 Prozent) konnte bereits im Vorfeld auf Ausstellerseite eine Steigerung gegenüber 2013 verzeichnet werden. "Die thematische Vielfalt, die das Drei-Säulen-Konzept der Messe ermöglicht, gibt es in dieser Form kein zweites Mal. Die Steigerung der Ausstellerzahlen, die höhere Internationalität und die stabile Besucherzahl belegen, dass die EXPONATEC COLOGNE unbestritten die wichtigste Museumsmesse Europas ist", resümiert Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse.

Im Fokus der Ausstellung standen in diesem Jahr neben technischen Ausstattungen, Sicherheits- und Logistikthemen, Rahmungen sowie Lösungen für das Museumsmanagement vor allem Innovationen in der Wissensvermittlung: Die teilnehmenden Unternehmen präsentierten den Besuchern Multimedia-Inszenierungen, Augmented Reality-Konzepte oder neue Gamification-Ansätze, die die Kulturvermittlung auf spielerische Art realisieren. Als zentraler Bestandteil der EXPONATEC COLOGNE stieß das hochkarätige Vortrags- und Rahmenprogramm erneut auf große Resonanz.

Auch die Aussteller und Besucher zeigten sich mit dem Messeverlauf sehr zufrieden und betonten insbesondere die hohe Internationalität der Fachbesucher:

Bernard Greiner, Sales and Marketing Director Editag SAS (Meyreuil, Frankreich): "Die Kontakte waren international und von hoher Qualität. Im Vergleich zu anderen Messen treffen wir hier in Köln die Entscheidungsträger von Museen und Institutionen."

Auch für Werner Murrer, Inhaber Werner Murrer Rahmen (München), ist die Messe der zentrale internationale Branchentreffpunkt des Jahres: "Die EXPONATEC ist für uns sicherlich die wichtigste Fachmesse auf dem Gebiet. Es kommt internationales Publikum und man hat die richtigen Ansprechpartner."

Markus Knecht, Director Sales International Glasbau Hahn GmbH (Frankfurt a.M.), bilanziert: "Für uns, für das Museumsbusiness, für alles, was heute für ein Museum notwendig ist, ist die EXPONATEC COLOGNE die internationale Messe überhaupt."

Bereits zum sechsten Mal nutzte die European Heritage Association die EXPONATEC COLOGNE als Plattform, um dem Fachpublikum preisgekrönte Projekte und Konzepte europäischer Museen zu präsentieren. Prof. Tomislav ¦ola, Direktor Best in Heritage (Dubrovnik, Kroatien), unterstrich das Engagement in Köln mit den Worten: "Die EXPONATEC COLOGNE ist groß genug, liegt geographisch sehr günstig und hat eine sehr gute Reputation. Sie bietet einen guten Überblick zu den neuesten Technologien im Kulturerbesektor. Ich würde jedem, der im Museum, in Archiven, Bibliotheken oder ähnlichem arbeitet, den Besuch der Messe empfehlen."

Das Berliner Unternehmen shoutr labs nutzte die EXPONATEC COLOGNE um gleich drei Weltpremieren zu präsentieren. Ronald Liebermann, Key Account & Sales Manager shoutr labs, bestätigt an allen Tagen eine "sehr gute Kontaktdichte. Vor allem auch im deutschsprachigen Raum besteht großes Interesse an umfangreichen Besucherinformationssystemen."

Die EXPONATEC COLOGNE 2015 in Zahlen
An der EXPONATEC COLOGNE 2015 beteiligten sich 197 Unternehmen aus 21 Ländern, davon 32 Prozent aus dem Ausland. Darunter befanden sich 123 Aussteller und 10 zusätzlich vertretene Firmen aus Deutschland sowie 60 Aussteller und 3 zusätzlich vertretene Unternehmen aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, wurden zur EXPONATEC COLOGNE 2015 über 4.000 Besucher aus 40 Ländern gezählt. Der Auslandsanteil der Fachbesucher lag bei rund 17 Prozent.

Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der EXPONATEC COLOGNE finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.exponatec.de im Bereich "Presse".
Presseinformationen finden Sie unter www.exponatec.de/presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

EXPONATEC COLOGNE bei Facebook:
https://www.facebook.com/Exponatec

Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Benjamin Agert
Kommunikationsmanager
Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Telefon: +49 221 821-2076
Telefax: +49 221 821-2181
E-Mail: b.agert@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de

Downloads:

Schlussbericht

Dateityp: pdf
Größe: 182 KByte