No Copy! – Pro Original!

Koelnmesse zeigt Produktpiraten die rote Karte

No Copy! – Pro Original!

Plagiate schädigen die Wirtschaft und führen auf Messen zu ungleichen Chancen unter den Ausstellern. Mit der Initiative „No Copy! – Pro Original!“ setzt sich die Koelnmesse gegen Produktpiraterie auf ihren Veranstaltungen ein. Dabei arbeitet sie eng mit dem Deutschen Patent- und Markenamt, der Zentralstelle für gewerblichen Rechtsschutz sowie der Polizei Nordrhein-Westfalen zusammen. Bei Bedarf wird über den „No Copy!"-Service ein Kontakt zu Fachanwälten aus dem Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes vermittelt.

Auf Messen, die besonders von Produktpiraterie gefährdet sind, ist „No Copy!“ mit einem Informationscounter vor Ort präsent und dort zentrale Anlaufstelle für Aussteller und Besucher in allen Fragen des gewerblichen Schutzrechtes. Bei einigen Veranstaltungen sind dort zudem Experten des Deutschen Marken- und Patentamts und Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz vertreten.

Weiterführende Informationen und Ansprechpartner finden Sie in der „No Copy!“-Broschüre .