#koelnmesse

EXPO 2020 in Dubai

„Connecting Minds, Creating the Future“

„Connecting Minds, Creating the Future“ – unter diesem Motto werden sich 2020 die Länder dieser Welt in Dubai treffen. Vom 20. Oktober 2020 bis 10. April 2021 öffnet die Expo dort ihre Tore. Auch Deutschland wird mit einem eigenen Pavillon vertreten sein. Die Vorbereitungen haben längst begonnen.


CAMPUS GERMANY –
der Deutsche Pavillon auf der EXPO 2020

Unter diesem Namen wird sich Deutschland auf der Weltausstellung 2020 in Dubai präsentieren. Der Schwerpunkt wird auf dem Thema Nachhaltigkeit liegen. Unterhaltsam und überraschend, haptisch ebenso wie digital zeigen die Exponate deutsche Innovationen und Lösungen rund um dieses Thema. Der CAMPUS versteht sich dabei als ein Ort des Wissens, Forschens und persönlichen Austauschs gemäß dem Motto der EXPO 2020 Dubai: „Connecting Minds, Creating the Future“.

Die Verantwortlichen

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie verantwortet die Koelnmesse GmbH Organisation und Betrieb des Deutschen Pavillons auf der EXPO 2020 in Dubai. Konzept, Planung und Realisierung des Deutschen Pavillons liegen bei der „Arbeitsgemeinschaft Deutscher Pavillon EXPO 2020 Dubai“ aus den beiden Unternehmen facts and fiction GmbH (Köln) und NÜSSLI Adunic AG (Hüttwilen, Schweiz). Dabei zeichnet facts and fiction für das inhaltliche Konzept sowie die Ausstellungs- und Mediengestaltung verantwortlich, NÜSSLI Adunic für die bauliche Ausführung. Die Architektur und das räumliche Konzept stammen von LAVA – Laboratory for Visionary Architecture (Berlin).

EXPO 2020 Dubai - auf einen Blick

  • Thema der EXPO: Connecting Minds, Creating the Future
  • Unterthemen: Mobility, Sustainability, Opportunity
  • Laufzeit: 20.10.2020 bis 10.04.2021
  • Größe des Geländes: 438 Hektar
  • Erwartete Teilnehmer: 190 Länder
  • Erwartete Besucher: 25 Millionen, davon 70 % aus dem Ausland

Eckdaten des Deutschen Pavillons

  • Titel des Pavillons: CAMPUS GERMANY
  • Unterthema: Sustainability
  • Größe des Grundstücks: rund 4.600 m²
  • Maximale Bauhöhe: 27 m
  • Erwartete Besucher insgesamt: bis zu 3 Millionen
  • Budget: 50 Millionen Euro

Sie haben Fragen zum deutschen Auftritt auf der EXPO 2020?
Hier können Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Sebastian Rosito

Direktor

Sebastian Rosito

Stellv. Direktor

Wasim Wahba

Anja Rattemeyer

Stellv. Direktorin

Anja Rattemeyer

Operations Manager

Sebastian von Landsberg-Velen

Sarah Becker-Kraft

Leiterin Kommunikation

Sarah Becker-Kraft
Kommunikationsmanagerin
Telefon +49 221 821-3513
Telefax +49 221 821-3544
E-Mail schreiben

Protokollchefin

Veronica Corallo

Nina Feldenkirchen

Vertrags- und Finanzmanagerin

Nina Feldenkirchen