#koelnmesse

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Innovationen für den Fotohandel

Business Forum Imaging Cologne 2011 "Memories are more... CONNECTED"

Business Forum Imaging Cologne bietet am 2. März ein Sonderprogramm für den deutschen Fotohandel an

Auf dem internationalen Business Forum Imaging Cologne diskutieren Hersteller, Dienstleister, Fotohändler sowie Medienvertreter am 1. und
2. März 2011 im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse über die Zukunft der Vermarktung digitaler Produkte. Wie bereits angekündigt, wird speziell für den deutschen Fotohandel am zweiten Veranstaltungstag (11:30 bis 16:00 Uhr) ein Sonderprogramm in deutscher Sprache angeboten. Es findet parallel zu den englischsprachigen Vorträgen statt und stellt die Praxis in den Mittelpunkt.

Unter dem Titel "Innovationen für den Fotohandel" geht es darum, wie Fotohändler von den neuen Netzwerk-Technologien profitieren können. Zuvor sind die Teilnehmer des Sonderprogramms eingeladen, die Vorträge "Smarte Produkte und Dienstleistungen" von Thomas Ross (IBM) und "Konsumentenverhalten in einer vernetzten Welt" von Liz Cutting (NPD Group) und Marion Knoche (GfK Retail and Technology) zu besuchen. Eine Simultanübersetzung wird angeboten.

Das Sonderprogramm beginnt mit dem Hintergrundreferat von Marion Knoche, Global Director, GfK Retail and Technology GmbH & Co. KG, die aktuelle Marktzahlen zum deutschen Fotomarkt darstellt und zeigt, welche Produkte sich in Deutschland am besten verkaufen und in welchen Segmenten die Stärken und Schwächen des qualifizierten Fotohandels liegen.

Im Anschluss daran wird Felix Beilharz vom Deutschen Institut für Marketing unter der Überschrift "Mehr Umsatz mit Facebook und Co." anhand konkreter Beispiele aus der Praxis über die Möglichkeiten referieren, wie Fotohändler von den neuen Medien profitieren können. Denn soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter & Co. erreichen jeden Monat weltweit knapp eine Milliarde Menschen. Allein auf Facebook werden jede Minute 135.000 Fotos hochgeladen, bei Flickr stehen mittlerweile mehr als 4 Milliarden Bilder online. Beilharz zeigt, wie der Handel diese Kanäle nutzen kann, um seine Kunden zu erreichen und neue Zielgruppen anzusprechen.

Das Nachmittagsprogramm eröffnet Martin Wagner von Ringfoto. Sein Vortrag unter der Überschrift "Neuheiten mit und ohne Netz" beschäftigt sich mit der Frage, welche Neuheiten in diesem Frühjahr für den Fotohandel besonders wichtig sind. Zudem beleuchtet er das Schlagwort "Connectivity" und zeigt Möglichkeiten auf, wie der Fotohandel davon profitieren kann.

Im Anschluss stell Andreas Scholz vom Fotofinisher Cewe Color unter dem Titel "Das Cewe Fotobuch erfolgreich verkaufen" anschaulich dar, wie dieses Produktsegment zu einer tragenden Säule des Bildergeschäfts werden kann und stellt erfolgreiche Beispiele aus der Praxis vor.

Den Abschluss des Tages bildet ein Vortrag der Ringfoto Junioren. Thema sind "Die besten Foto-Apps". Apps, die kleinen Sofware-Module für Smartphones, Tablet Computer und Fernsehgeräte werden immer populärer. Immer mehr Anwendungen machen es möglich, mehr mit Fotos zu tun, einfach mit Bildern zu kommunizieren und insgesamt mit digitalen Aufnahmen mehr Spaß zu haben. Besonders junge Menschen begeistern sich für diese kleinen Programme.

Günstige Eintrittspreise
Das Sonderprogramm "Innovationen für den Fotohandel" wird von Ringfoto unterstützt. Deshalb können alle Teilnehmer von den günstigen Eintrittspreisen profitieren.

Tageskarte für den 2. März 2011 kostet für Fotohändler 95 Euro, für Ringfoto Mitglieder sogar nur 65 Euro. Im Preis enthalten ist die Teilnahme am englischsprachigen Konferenzprogramm am 2. März von 9.30 bis 11.00 Uhr sowie am deutschsprachigen Sonderprogramm, Pausengetränke/Snacks und Mittagessen sowie Zutritt zur Sponsoren-Präsentation. Beí Teilnahme an der Abendveranstaltung am 1. März beträgt der Preis 195 Euro, das Ticket für das gesamte Business Forum Imaging Cologne kostet 395 Euro (Ringfoto-Mitglieder 325 Euro). Alle Preise zzgl. 19% MwSt.

Weitere Informationen zu den einzelnen Themengebieten, Referenten und genauen Zeiten sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie unter www.bfi-photokina.de oder www.bfi-photokina.com.

Das Business Forum Imaging Cologne wird von der photokina veranstaltet; als Organisatoren fungieren die globale Schwesterzeitschrift von imaging+foto-contact, INTERNATIONAL CONTACT, und der amerikanische Informationsdienst Photo Imaging News. Als weitere Partner unterstützen der Photoindustrie-Verband als Mitveranstalter der photokina, seine Tochtergesellschaft Prophoto GmbH und das Marktforschungsunternehmen GfK Retail and Technlogy die Veranstaltung.