#koelnmesse

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Ausgezeichneter Abschluss: Messedoppel Rooms Moscow und MIFS 2013 auf Erfolgskurs

  • 367 Aussteller aus mehr als 10 Ländern
  • Moskau: zentrale Businessplattform für die globale Einrichtungsbranche auf einer Fläche von 34.000 m²
  • 21.120 Besucher mit dem Schwerpunkt Russland plus Besucher aus den GUS Staaten

Nach fünf intensiven Messetagen schloss die Rooms Moscow / MIFS mit guten Ergebnissen ihre Tore. 367 Aussteller aus 11 Ländern zeigten die neuen Trends des kommenden Jahres und lockten 21.120 Besucher nach Moskau.

In dem sich rasch entwickelnden russischen Markt hat die Rooms Moscow / MIFS (Moscow International Furniture Show), als eine der bedeutendsten Möbelmessen Russlands, die Business Plattform für die Industrie in Russland und den GUS-Ländern weiter ausgebaut.

"Das war eine gelungene Premiere für die Rooms Moscow / MIFS. Besonders das große Interesse der Besucher, die aus der gesamten russischen Föderation kamen, hat deutlich gezeigt, dass die Zeit reif war für ein solches Messeformat. Auf diese positive Resonanz können wir aufbauen und die Messe zusammen mit unseren russischen Partnern strategisch weiterentwickeln. Unser erklärtes Ziel ist es, sie in der Zukunft als die wichtigste Möbelmesse Russlands zu etablieren", so das Resümee von Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.

Zu einem ähnlich positiven Fazit kam auch Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie: "Mit einem überzeugenden Konzept, dem modernen Messegelände und dem optimalen Zeitpunkt stellt die am 25. Mai zu Ende gegangene Rooms Moscow / MIFS aus der Sicht der deutschen Möbelindustrie eine gute Plattform in einem der wichtigsten Wachstumsmärkte dar. Wir unterstützen die Rooms Moscow / MIFS und wollen uns auch in Zukunft mit einem deutschen Gemeinschaftsstand an dieser Messe beteiligen und die Präsenz unserer Mitglieder auf dem russischen Markt weiter ausbauen."

"Im Mai 2013 fand die "Moscow International Furniture Show / Rooms Moscow" zum zweiten Mal statt", so Alexey Striganov, Generaldirektor von Media Globe Krokus (MGK). "Im Vergleich zum letzten Jahr erhöhte sich die Ausstellungsfläche um 30%. Zusammen mit unserem Partner Koelnmesse haben wir uns ein ambitioniertes Ziel gesetzt, nicht nur ein kommerziell erfolgreiches Projekt zu kreieren, sondern auch ein Event, welches die Weiterentwicklung der gesamten Möbelindustrie voranbringt. Ich denke, dass wir einen sehr guten Start hatten, mit hervorragendem Potenzial für den Möbelsektor. Unser Ziel für die nächsten Jahre ist es, die wichtigste Möbelmesse in Russland zu werden."

Die Messe umfasst alle Themenbereiche des russischen Möbelmarktes. In diversen Projekten wurden den Besuchern innovative Technologien und neueste Kollektionen für Russland und Osteuropa präsentiert. So haben sich bei dem Projekt "Möbel Franchise" Firmen vorgestellt, die Interesse an der Entwicklung eigener Netzstrukturen haben und Franchisesysteme für Möbel auf dem russischen Markt anbieten. Auf der Fläche des "Design Village" (in Zusammenarbeit mit dem Baubüro "Volksarchitektur") wurden zusätzlich Projekte von jungen Designern mit Schwerpunkt Möbeldesign und Fine-Art dem Publikum vorgestellt.

Die Chance, in den zukunftsträchtigen Möbelmarkt Russland über die Veranstaltung Rooms Moscow / MIFS 2013 einzutreten, haben zur Premiere gleich 18 deutsche Unternehmen in dem vom BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie) geförderten Pavillon wahrgenommen. Firmen wie z.B. Nolte-Möbel (Germersheim), Wössner, WTB Group, Hartmann Möbelwerke, die Collection, Blanco, Interprint, Fritz Becker, Zellstoff und Papier, etc. repräsentierten geschlossen Einrichtung "Made in Germany". Ein hohes Interesse bei den Besuchern verzeichnete auch der Italienische Pavillon. Hier stellten u.a. Arredamenti Cignini, Classimo, Sicilia Intarsi, Valentini Mobili ihre Neuheiten vor.

Als Verbindung mit der imm cologne 2014 präsentierte die Koelnmesse den weltweit anerkannten und renommierten Interior Innovation Award, welcher jährlich im Rahmen der imm cologne gemeinsam mit dem Rat für Formgebung vergeben wird, auf der Rooms Moscow / MIFS mit einer Selektion von bereits prämierten Produkten und ergänzenden Informationen. "Wir sehen dies als einen Beitrag zur Moscow International Furniture Show und Rooms Moscow, mit dem Fokus diese Plattform qualitativ zu der führenden russischen Möbelmesse zu etablieren. Damit soll auch für die kommenden Jahre dieser Preis auf der Rooms Moscow vertreten sein", so Frank Haubold, Geschäftsbereichsleiter, Messemanagement, Koelnmesse.

Mit diesem Resultat kann die Koelnmesse an die guten Ergebnisse der Orgatec, der imm cologne/LivingKitchen und der interzum anknüpfen und unterstreicht ihren weltweiten Anspruch die Nr.1 für den Bereich Möbel, Innenausbau und Design zu sein.

Das Rahmenprogramm der Messe hat sich auf die wichtigsten in der russischen Möbelbranche behandelten Themen fokussiert: die weltweiten Tendenzen im Design, die Möglichkeiten der Unternehmensexpandierung sowie Kooperationen, Franchise und andere Möglichkeiten der Geschäftsentwicklung in Russland. Das hochkarätige Vortragsprogramm, u.a. vertreten durch den Rat für Formgebung, das Trendbüro Calin International und dem VDM (Verband der deutschen Möbelindustrie e.V.), hat sich mit wichtigen aktuellen Branchenthemen in Russland auseinandergesetzt. Des Weiteren fanden Vorträge und Seminare zu den Themen "Verkaufsstrategien im Möbelmarkt" und "Verkaufsförderung im Möbelhandel" statt. Darüber hinaus hat die Rooms Moscow / MIFS auch einige russische Wettbewerbe der Branche unterstützt, wie z.B.: "Gegenständliches Design", die Ausscheidungsrunde des russischen Nationalpreises "Russian Cabriole" und den Wettbewerb "Möbelfranchise 2013".

Die Messe wurde vom Ministerium für Industrie und Handel der Russischen Föderation, dem Russischen Verband der Möbel- und Holzbearbeitungsindustrie und anderen Verbänden und Vereinigungen der Branche unterstützt.

Stimmen zur Messe:
Renate von der Eltz, Furniture Club - Made in Germany e.V.
"Positiv überrascht sind wir, wie lebendig die Messe ist, sowohl was die Besucherzahl betrifft, als auch die deutsche Beteiligung. Wir sehen diese Plattform als sehr positiv an mit dem Gedanken uns an der kommenden Veranstaltung wieder zu beteiligen."

Dirk Eiynck (Head of Product Management & Marketing), Vauth-Sagel Systemtechnik GmbH & Co. KG
"Die Messe hat uns gut gefallen, und wir können uns vorstellen in vergleichbarer Form an der Rooms Moscow / MIFS 2014 teilzunehmen."

Klaus Kemper (General Manager), W. Schildmeyer GmbH & Co. KG
"Wir sind das erste Mal in Russland auf einer Messe und kamen mit geringen Erwartungen. Freudig überrascht sind wir von der hohen Frequenz auf unserem Stand. Die Kunden kamen auch aus den GUS Staaten (Weißrussland, Ukraine), der russischen Süd Region, ebenfalls aus dem Kaukasus. Viele Händler, die für gute Qualität auch bezahlen wollen."

Sergei Zhitenev (Generaldirektor), Ufa Möbel, Russland
"Wir sind von der Besucherzahl dieser Veranstaltung überrascht. Wir haben mit weniger Frequenz auf der Messe gerechnet. Wir sind sehr zufrieden, daher möchten wir den Organisatoren der Messe danken."

Das nächste Messedoppel

Rooms Moscow / MIFS findet statt vom:
20. - 24. Mai 2014

Weitere Informationen finden Sie hier: www.rooms-moscow.com

Downloads zu dieser Pressemitteilung