#koelnmesse

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Schlussbericht: Die Anuga FoodTec setzt ihren Erfolgskurs fort

Nach Ausstellerwachstum punktet die Messe auch bei den Besuchern:
Über 45.000 Besucher

Internationalität und Top-Qualität der Besucher überzeugen Aussteller

Anuga FoodTec ist Innovationstreiber für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Die Anuga FoodTec, Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, setzt ihren Erfolgskurs fort. "Die Messe kann einen neuen Aussteller- und Besucherrekord verzeichnen", so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. Über 45.000 Experten aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie informierten sich vier Tage lang über Innovationen und Weiterentwicklungen der Zulieferbranche. Dies bedeutet ein Plus von sechs Prozent. Der Anteil internationaler Besucher lag erneut bei über
50 Prozent. "Das prozess-übergreifende und rohstoffunabhängige Konzept trifft bei Ausstellern und Besuchern auf hohe Akzeptanz. Somit konnte die Anuga FoodTec erfolgreich über die Jahre wachsen und sich auch qualitativ kontinuierlich weiterentwickeln", so Hamma. Top-Manager und Produktionsleiter aller wichtigen Foodunternehmen waren auf der Anuga FoodTec, um mit den Ausstellern über die Optimierung, Erweiterung und Neuinstallation ihrer Produktionsanlagen zu sprechen. Dazu gehörten Manager von Coca Cola, Fonterra, ITC, Mafrig, Mondelez, Nestlé, Tyson oder der Yili Group, um nur einige wenige zu nennen. "In Köln wurden erneut zahlreiche Innovationen und alle relevanten Aspekte der Lebensmittel- und Getränkeproduktion präsentiert", kommentiert Dr. Reinhard Grandke, Hauptgeschäftsführer der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) und Vorsitzender des Beirates der Anuga FoodTec die herausragende Stellung der Leitmesse. "In Verbindung mit einem maßgeschneiderten Fachprogramm konnten sich die Besucher ein umfassendes Bild von aktuellen Branchenthemen und wegweisenden Entwicklungen in der globalen Ernährungsindustrie machen." Die Anuga FoodTec wird gemeinsam von der Koelnmesse und der DLG durchgeführt.

Dass die Besucherzahl nach dem bemerkenswerten Ergebnis von 2012 erneut um sechs Prozent gesteigert werden konnte, passt zur positiven Grundstimmung, mit der die Anuga FoodTec gestartet war. Über 1.500 Aussteller, das bedeutet ein Plus von
14 Prozent, stellten 2015 auf einer Bruttofläche von 121.000 m² aus. Rund 56 Prozent der Anbieter kamen aus dem Ausland.

Durch die Teilnahme sowohl international führender Unternehmen als auch zahlreicher kleinerer und mittlerer Unternehmen mit hoch-spezialisierten Technologien und Dienstleistungen war die Messe in allen Segmenten kompetent besetzt. Die Messe gliederte sich in die Bereiche Food Processing, Food Packaging, Food Safety, Ingredients und Services & Solutions.

Da der Bedarf an neuen Technologien und intelligenten Lösungen für die Verarbeitung, Produktion und Verpackung von Lebensmitteln und Getränken ungebrochen hoch ist, spielten Innovationen auf der Messe eine zentrale Rolle. Insgesamt ist das Investitionsklima in der Ernährungsindustrie gut. Zahlreiche Unternehmen planen den Aus- oder Umbau ihrer Anlagen. Dabei ist die Automatisierung der einzelnen Komponenten ebenso ein Ziel wie die der gesamten Produktionsstraße.

Vor allem die Themen Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit führten im Rahmen der Anuga FoodTec zu einer gesteigerten Nachfrage nach neuen Technologien und Anwendungen. Angesichts der Herausforderungen der Zukunft waren Konzepte zum Einsparen von Energie, Wasser und Rohstoffen gefragt. Die Messe konnte hier wichtige Impulse im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit setzen.

Das umfangreiche Rahmenprogramm wurde von der DLG gestaltet und koordiniert. Es berücksichtigte sowohl prozessübergreifende als auch branchenspezifische Thematiken.

Die Anuga FoodTec in Zahlen:
An der Anuga FoodTec 2015 beteiligten sich 1.501 Anbieter aus 49 Ländern (2012: 1.320) auf einer Bruttofläche von 121.000 m², davon 56 Prozent aus dem Ausland. Darunter befanden sich 649 Aussteller und 6 zusätzlich vertretene Unternehmen aus Deutschland sowie 835 Aussteller und 11 zusätzlich vertretene Unternehmen aus dem Ausland. Zur Anuga FoodTec 2015 kamen über 45.000 Fachbesucher aus 137 Ländern, der Auslandsanteil lag bei über 50 Prozent.

Die nächste Anuga FoodTec,
Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie,
findet statt vom
20. bis 23. März 2018.

Weitere Informationen, Ausstellerdatenbank und Angaben zum Rahmenprogramm:
www.anugafoodtec.de

Koelnmesse - Global Competence in Food: Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Ernährungsmessen und Veranstaltungen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Getränken. Messen wie die Anuga, die ISM und die Anuga FoodTec sind als weltweite Leitmessen etabliert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern auch in weiteren Wachstumsmärkten rund um die Welt, z. B. in Brasilien, China, Indien, Japan, Thailand, der Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten Foodmessen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Mit diesen globalen Aktivitäten bietet die Koelnmesse ihren Kunden maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Die nächsten Termine:
Wine & Gourmet Japan
15. bis 17. April 2015 in Tokio

IIDE 2015
India International Dairy Expo
23. bis 25. April 2015 in Mumbai

ANUFOOD Eurasia - powered by Anuga
14. bis 16. Mai 2015 in Istanbul

Thaifex - World of food Asia
20. bis 24. Mai 2015 in Bangkok

Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der Anuga FoodTec finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.anugafoodtec.de im Bereich "Presse".
Presseinformationen finden Sie unter www.anugafoodtec.de/presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

Downloads zu dieser Pressemitteilung