#koelnmesse

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Schlussbericht aquanale 2015: Mehr Besucher, gesteigerte Internationalität und gute Stimmung

Sieben Prozent Wachstum auf Besucherseite: 26.600 Besucher aus 117 Ländern in Köln / Auslandsanteil steigt auf 58 Prozent / Starke Synergieeffekte im Schwimmbadbereich mit der FSB / Rund 1.000 Besucher beim 8. Internationalen Schwimmteichkongress
Volle Gänge, gute Geschäfte und gesteigerte Internationalität: Die aquanale 2015 schloss nach vier Messetagen am Freitag, 30. Oktober 2015, mit einem sehr guten Ergebnis ihre Tore. Mit rund 26.600 Besuchern aus 117 Ländern registrierte die aquanale, die erneut parallel zur FSB, der internationalen Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen, stattfand, auf Besucherseite ein deutliches Wachstum (+7 Prozent). Auch in punkto Internationalität der Fachbesucher legte die aquanale stark zu und erreichte einen Auslandsanteil von 58 Prozent (2013: 56 Prozent). Signifikante Steigerungsraten verzeichnete die Fachmesse besonders bei Messegästen aus Italien (+33 Prozent), Frankreich (+30 Prozent) sowie Spanien (+29 Prozent). Außerhalb Europas gab es aus Asien (+19 Prozent) und dem Nahen Osten (+12,5 Prozent) die höchsten Zuwächse. Erstmalig fand das Messedoppel in den Nordhallen des Kölner Messegeländes statt, was Aussteller und Besucher gleichermaßen positiv auffassten. Die Synergien im Schwimmbadbereich wurden dadurch auf optimale Weise genutzt und verknüpft. "Mit der gestiegenen Internationalität, der neuen Hallenbelegung und dem Besucherplus hat die aquanale erneut einen großen Sprung nach vorne gemacht und ihre Bedeutung für die Branche noch einmal unterstrichen", bilanzierte Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse. "Gemeinsam mit der FSB bildet sie in Köln einen der größten Marktplätze der Schwimmbadbranche weltweit ab."

Nahezu alle marktführenden Unternehmen aus den Bereichen Schwimmbad, Sauna und Wellness zeigten in Köln Präsenz. Sie demonstrierten ihre Innovationskraft mit einer Vielzahl an Neuheiten für die Sauna-, Pool- und Wellnessbranche, die auf großes Interesse der Besucher stießen. "Alle vier Messetage waren von hoher Internationalität und Besucherqualität gekennzeichnet. Das macht die aquanale gestärkt durch den FSB-Bereich "Öffentlicher Bäderbau" zur richtungsweisenden Messe für die gesamte Branche", so Dietmar Rogg, Präsident des Bundesverbandes Schwimmbad und Wellness (bsw). "Das neue Hallenkonzept ist wunderbar aufgegangen, was neben den reinen Zahlen auch die Gespräche mit Branchenkollegen bestätigt haben."

Gestärkte Synergien im SchwimmbadbereichMit der Zusammenfassung der Schwimmbadbereiche von aquanale und FSB in den Hallen 6 und 7 waren alle Bereiche des privaten und öffentlichen Schwimmbad, Wellness- und Saunabereichs vertreten. "Die bei der vergangenen Veranstaltung erfolgte erfolgreiche Zusammenführung der Schwimmbadbereiche aus aquanale und dem FSB-Bereich "Öffentlicher Bäderbau" hat gezeigt, dass gemeinsame Messekonzepte ein Garant für die Zukunft sind", betonte Dieter C. Rangol, Geschäftsführer des bsw. Das gemeinsame Dach der Schwimmbadbereiche von FSB und aquanale war auch in diesem Jahr das 6. Kölner Schwimmbad- und Wellness FORUM. Gemeinsam mit den Fachverbänden bsw und IAKS (Internationale Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen e. V.) sowie weiteren Partnern gestaltete die Koelnmesse an vier Tagen ein informatives und themenorientiertes Fachprogramm, maßgeschneidert auf die Zielgruppe der öffentlichen Badbetreiber sowie für Schwimmbadbauer, Hoteliers, Planer und Architekten. Mehr als 300 Teilnehmer diskutierten an vier Tagen unter anderem zu aktuellen Branchenthemen wie Technik, Energieeffizienz und Wellnessbereiche in Hotels. Besonders reges Interesse riefen auch die Informationsveranstaltungen zu den neuen europäischen Normen für privat genutzte Schwimmbäder hervor.

Hohe Internationalität auf BesucherseiteDas hohe Besucheraufkommen sorgte bei den Ausstellern für große Zufriedenheit. Sehr positiv äußerten sich die Anbieter auch über den internationalen Zuspruch. Gelobt wurde zusätzlich die hohe Entscheidungskompetenz der Besucher. Dies wird auch durch die ersten Ergebnisse der Besucherbefragung bestätigt: 87 Prozent der Besucher sind an den Beschaffungsentscheidungen beteiligt. Auch auf Seiten der Besucher gab es großes Lob für die Veranstaltung. Insgesamt zeigten sich fast drei Viertel der Besucher zufrieden mit dem Messebesuch. 76 Prozent der Befragten gaben an, ihre Messeziele auf der aquanale in Köln erreicht zu haben. Daraus ergibt sich auch eine sehr gute Weiterempfehlungsabsicht von 86 Prozent.

Voller Erfolg: Internationaler Schwimmteichkongress 2015Erstmals war das Messeduo auch Gastgeber des 8. Internationalen Schwimmteichkongresses der Deutschen Gesellschaft für naturnahe Badegewässer (DGFNB), wo rund 1.000 nationale und internationale Teilnehmer in Köln diskutierten. "Der Kongress war wunderbar organisiert, für alle Teilnehmer schnell erreichbar und ein voller Erfolg für uns", betonte Wendelin Jehle, Präsident der DGfnB. Unter dem Motto "Vielfalt am Wasser" bot der Kongress ein informatives Programm zu neuesten Trends, Normenwesen, Qualitätssicherungsprogrammen sowie beispielsweise zu den modernsten Techniken in der natürlichen Wasseraufbereitung und Bauarten oder lieferte Tipps und neueste Erkenntnisse für die nachhaltige Gewässerpflege von öffentlichen und privaten Schwimm- und Badeteichen. Auf der aufwendig gestalteten Sonderfläche zum Thema Naturpools und Schwimmteiche präsentierten außerdem namhafte Firmen aus ganz Europa ihre Dienstleistungen, Produkte und Neuheiten. Dieser Themenkomplex war sowohl für den öffentlichen als auch für den privaten Schwimmbadmarkt zugeschnitten und die neue Hallensituation ermöglichte für Besucher aus beiden Bereichen bestmögliche Synergien und kurze Wege.

Weitere Ausstellerstimmen zur aquanale 2015:
Agnes Wacht, Business Administration Manager areasana:"Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der aquanale. Die Messe verfügt über eine hohe Besucherqualität. Neben unseren Bestandskunden haben wir auf der aquanale viele Neukunden gewinnen können. Besonders stark vertreten waren Länder wie China, Russland, aber auch generell Kunden aus ganz Europa."

Bert Granderath, Geschäftsführer grando GmbH:"Nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität der Besucher hat sich in diesem Jahr noch einmal deutlich gesteigert. Wir sind super zufrieden auf der besten und internationalsten aquanale, die es je gab, ausgestellt zu haben."

Sonja Hausberg, Vertrieb Kusatek GmbH:"Die diesjährige aquanale hat unsere ohnehin positiven Erwartungen sogar noch übertroffen. Wir hatten sehr viele Interessenten und Bestandskunden an unserem Stand, sowohl Privatkunden als auch aus dem öffentlichen Schwimmbadbereich, aus Deutschland genauso wie aus dem Ausland. Der Markt für Sauna-Gasöfen befindet sich gerade im Wachstum, dafür ist nicht zuletzt auch der erfolgreiche Messeverlauf der aquanale ein Indikator."

Rolf Petersen, SSF Pools by Klafs:"Wir haben einen sehr positiven Eindruck von der aquanale gewonnen. Die Messe war gut besucht und wir haben sehr gute neue Kontakte zu interessierten Privatkunden aus ganz Deutschland knüpfen können, besonders zu privaten Bauherren, Hoteliers und Architekten, was für uns ein wichtiges Messeziel war. Für die aquanale spricht auch die hohe Besucherqualität, die Menschen kamen gezielt und gut vorbereitet an unseren Stand. Zusammenfassend verlief die aquanale 2015 für uns sehr erfolgreich."

Armin Herger, Geschäftsführer Speck Pumpen:
"Die aquanale war für uns eine tolle Messe und wir konnten sogar das sehr gute Ergebnis von 2013 noch einmal übertreffen. Das Besucheraufkommen war hervorragend und unsere Zielgruppen haben wir auf der aquanale komplett angetroffen, was für eine hohe Fachbesucherqualität hier auf der Messe spricht. Außerdem hat die aquanale noch einmal deutlich an Internationalität gewonnen. In den Hallen herrschte durchweg eine sehr gute Stimmung, die sich auch allgemein in der Branche bemerkbar macht. Allein das Ambiente in den großen Tageslichthallen hat die Messe enorm aufgewertet."

Uwe Rengers, Leiter Marketing-Kommunikation Riviera Pool:"Für uns war die aquanale 2015 eine sehr gute Messe auf der wir unsere Bestandskunden getroffen haben, aber auch diverse Neukontakte knüpfen konnten. Internationalität war bei uns stets groß geschrieben und wir hatten beispielsweise Kunden aus Russland, der Türkei und den Beneluxländern am Stand."

Die aquanale 2015 in Zahlen:
An der aquanale 2015 beteiligten sich 288 (256) Unternehmen aus 30 (26) Ländern auf einer Bruttoausstellungsfläche von 20.000 m² (38.000). Darunter befanden sich 145 (143) Aussteller aus Deutschland sowie 142 (113) Aussteller aus dem Ausland. Der Auslandsanteil betrug 51 (44) Prozent. Zum Messe-Doppel aus aquanale und FSB kamen rund 26.600 (25.000) Fachbesucher aus 117 (115) Ländern. Der Auslandsanteil lag bei 58 (56) Prozent.*

* Alle Zahlen sind nach den Richtlinien der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) berechnet und unterliegen der Kontrolle durch einen Wirtschaftsprüfer (www.fkm.de).

Die nächste aquanale findet vom 7. bis 10. November 2017 in Köln statt.

Koelnmesse - Global competence in furniture, interiors and design:
Die Koelnmesse ist der internationale Top-Messeveranstalter für die Themen Einrichten, Wohnen und Leben. Am Messeplatz Köln zählen die Leitmesse imm cologne sowie die Messeformate LivingKitchen, ORGATEC, spoga+gafa, interzum und Kind + Jugend zu etablierten Branchentreffpunkten von Weltrang. Diese Messen bilden umfassend die Segmente Polster- und Kastenmöbel, Küchen, Büromöbel, Outdoor-Living sowie die Innovationen der Möbelzulieferindustrie ab. Das Portfolio hat die Koelnmesse in den vergangenen Jahr gezielt um internationale Messen in den wichtigsten Boom-Märkten der Welt ergänzt. Dazu zählen die Rooms Moscow/Moscow International Furniture Show, die China International Kitchen and Bathroom Expo (CIKB) in Shanghai, die furniPRO Asia in Singapur und die Pueri Expo in Sao Paulo.

Die nächsten Veranstaltungen:
imm cologne/LivingInteriors 18.-24.01.2016
CIFM / interzum guangzhou 28.03.-01.04.2016, Guangzhou, China
China International Kitchen and Bathroom Expo 2016 (CIKB) 21.-23.10.2016, Shanghai

Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Stephanie Josst
Kommunikationsmanagerin

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: + 49 221 821-2915
Telefax: + 49 221 821-3544
s.josst@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de

Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der aquanale 2015 finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.aquanale.de im Bereich "Presse".
Presseinformationen finden Sie unter www.aquanale.de/presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

Downloads zu dieser Pressemitteilung