#koelnmesse

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Björn Radu übernimmt die Zentralbereichsleitung Technische Veranstaltungsorganisation

Dr. Georg Klumpe verlässt das Unternehmen nach 18-jähriger Tätigkeit

Björn Radu (52) übernimmt zum 1. Juli 2021 die Position des Zentralbereichsleiters Technische Veranstaltungsorganisation der Koelnmesse. Damit verantwortet er die kunden- und marktorientierte technische Umsetzung von Veranstaltungen auf dem Kölner Messegelände. Zum anvisierten Re-Start im Messeherbst weiß die Koelnmesse damit einen erfahrenen Experten an ihrer Seite, um den komplexen Anforderungen von Messen während und nach der Corona-Pandemie gerecht zu werden. Björn Radu wird Nachfolger von Dr. Georg Klumpe, der am 30.06.2021 aus dem Unternehmen ausgetreten ist.


Björn Radu, Diplom-Bauingenieur und Meister für Veranstaltungstechnik, verfügt über umfangreiche Expertise im Bereich veranstaltungsbezogener Organisation sowie Sicherheit und kennt die spezifischen Anforderungen des Messebetriebs. Herbert Marner, als Geschäftsführer der Koelnmesse für die technischen Bereiche verantwortlich, freut sich, ihn im Unternehmen zu begrüßen: "Wir sind überzeugt, mit ihm den komplexen Übergang zum Re-Start unserer Messen bestens zu meistern und freuen uns auf die Zusammenarbeit." Björn Radu kommt von der Messe Leipzig, wo er zuletzt als Bereichsleiter Technische Services und Infrastruktur tätig war.

Mit dem Start der Kölner Messen im Herbst folgen neue technische Herausforderungen wie die Realisierung hybrider Formate und die Umsetzung umfassender Sicherheits- und Hygienekonzepte. Diesen Anforderungen blickt Björn Radu motiviert entgegen: "Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich Hygienekonzepte für physische Veranstaltungen gut und sicher umsetzen lassen und die besondere Herausforderung in der Kommunikation der aktuellen Regelungen besteht." Er freut sich, gemeinsam mit den neuen Kolleginnen und Kollegen Messen und Veranstaltungen durchzuführen. "Mich reizt das vielfältige Veranstaltungsprogramm der Koelnmesse und das Potenzial des großen innerstädtischen Messegeländes."

Björn Radu folgt auf Dr. Georg Klumpe, der zum 30.06.2021 nach langjähriger Tätigkeit für die Koelnmesse auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlässt. Er wird dem Kölner Umfeld erhalten bleiben und in Zukunft bei den Kölner Verkehrsbetrieben eine Leitungsfunktion übernehmen. Die Geschäftsführung bedankt sich ausdrücklich bei Dr. Klumpe, der wesentliche Meilensteine des Unternehmens wie das Programm Koelnmesse 3.0, die heutigen Sicherheits- und Verkehrskonzepte sowie den professionellen Umgang mit den Anforderungen der Pandemie entscheidend mitgestaltet hat und wünscht ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Über die Koelnmesse:
Die Koelnmesse beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Als Citymesse mitten in Europa bespielt sie das drittgrößte Messegelände in Deutschland und ist mit annähernd 400.000 m² Hallen- und Außenfläche unter den Top Ten der Welt. Die Koelnmesse organisiert und betreut jedes Jahr rund 80 Messen, Gastveranstaltungen und Special Events in Köln und in den wichtigsten Märkten weltweit. Mit ihrem Portfolio erreicht sie über 54.000 ausstellende Unternehmen aus 122 Ländern und rund drei Millionen Besucher aus mehr als 200 Nationen. Bis 2030 investiert die Koelnmesse mit dem umfangreichsten Investitionsprogramm ihrer Geschichte rund 700 Millionen Euro in die Zukunft des Geländes.

Fotomaterial zur Koelnmesse:
www.koelnmesse.de/Koelnmesse/Presse/Bilddatenbank

Die Koelnmesse in den Sozialen Medien:
www.facebook.com/Koelnmesse
www.instagram.com/koelnmesse
www.linkedin.com/company/koelnmesse-gmbh
www.twitter.com/Koelnmesse
www.xing.com/companies/koelnmessegmbh