#koelnmesse

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

aquanale 2011 schließt mit sehr gutem Ergebnis

299 Anbieter aus 27 Ländern - Messe-Doppel aus aquanale und FSB mit rund 24.000 Besuchern - Nationale und internationale Kontakte auf hohem Niveau - 4. Kölner Schwimmbad- und Wellnessforum mit sehr gutem Zuspruch - Im Trend: Natur, Energieeffizienz, elegantes Design, viel Komfort und digitale Steuerung

Mit einem sehr guten Ergebnis und ausgezeichneter Stimmung endete am Samstag, dem 29. Oktober, die aquanale, Internationale Fachmesse für Sauna, Pool, Ambiente, in Köln. Im Verbund mit der FSB, Internationale Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen, zählte die aquanale rund 24.000 Besucher. Damit bewegten sich die Besucherzahlen auf sehr hohem Niveau. Die Zahl der ausstellenden Unternehmen stieg um 10 Prozent auf 299 Anbieter aus 27 Ländern. Jeweils 33 Prozent der Unternehmen und der Besucher kamen aus dem Ausland nach Köln. "Der Ausstellerzuwachs sowie die sehr gute Akzeptanz auf nationaler und internationaler Ebene bestätigten das Verbundkonzept aus aquanale und FSB in Köln", bilanzierte Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse. Die aquanale war in diesem Jahr die einzige internationale Fachmesse für Schwimmbad und Wellness in Deutschland. Ergänzt wurde ihr Angebot durch den öffentlichen Schwimmbadbereich der FSB. Die Besucher des Messe-Doppels nutzten die Chance, um das gesamte Portfolio der insgesamt rund 350 Unternehmen aus den Segmenten Schwimmbad und Sauna auf beiden Veranstaltungen zu sichten.

Nationale und internationale Kontakte auf Top-NiveauAuch das Fazit der Branche fiel ausgesprochen positiv aus. "Bereits der erste Messetag war von einer sehr guten Besucherqualität und hoher Internationalität gekennzeichnet. Auch an den weiteren Tagen hat sich der sehr starke Besucherzuspruch fortgesetzt", so Dieter C. Rangol, Geschäftsführer des Bundesverbandes Schwimmbad und Wellness (bsw). Dies bestätigte auch Axel Diedenhofen, Geschäftsführer Bundesfachverband Saunabau, Infrarot- und Dampfbad (BSB): "Die aquanale war an allen Tagen kontinuierlich gut besucht. Unsere Mitgliedsunternehmen waren durchweg zufrieden und haben beispielsweise über gute Kontakte mit russischen Besuchern berichtet." Nahezu alle marktführenden Unternehmen zeigten in Köln Präsenz. Sie demonstrierten ihre Innovationskraft mit einer Vielzahl an Neuheiten für die Sauna-, Pool- und Wellnessbranche, die auf großes Interesse der Besucher stießen. So sorgte das hohe Besucheraufkommen bei den Ausstellern für große Zufriedenheit. Sehr positiv äußerten sich die Aussteller auch über den internationalen Zuspruch. Besucherzuwächse konnten vor allem aus Osteuropa, aber auch aus der Schweiz, Österreich, Italien, Spanien, den Benelux-Staaten und Skandinavien verzeichnet werden. Gelobt wurde die hohe Entscheidungskompetenz der Besucher. Dies wird auch durch die ersten Ergebnisse einer neutralen Besucherbefragung bestätigt: 90 Prozent der Besucher sind an den Beschaffungsentscheidungen beteiligt.

Positives Fazit von Seiten der BesucherNicht nur die Aussteller, auch die Besucher zogen ein positives Resümee. So ergab die Besucherbefragung, dass 77 Prozent der Befragten mit der aquanale insgesamt sehr zufrieden bis zufrieden waren, mit der Erreichung ihrer Besuchsziele zeigten sich 81 Prozent sehr zufrieden oder zufrieden. Das umfangreiche Produktspektrum sorgte zudem dafür, dass 80 Prozent das Ausstellungsangebot mit sehr gut oder gut bewerteten. Diese durchgehend positive Beurteilung der Veranstaltung hat eine Weiterempfehlung der aquanale von 92 Prozent zur Folge.

4. Kölner Schwimmbad- und Wellnessforum sehr gut besuchtSehr guten Zuspruch verzeichnete auch das 4. Kölner Schwimmbad- und Wellnessforum. Rund 300 Teilnehmer nutzten die Trend- und Kontaktbörse der Schwimmbad-, Sauna- und Wellnessbranche, um aktuelle Branchenthemen zu diskutieren und zu vertiefen. "Sehr erfreulich war, dass sich insbesondere die Zahl der Teilnehmer aus dem öffentlichen Bäderbereich mehr als verdoppelt hat", bilanzierte Dieter C. Rangol. Das Forum, das vom bsw, dem Bundesfachverband Saunabau, Infrarot- und Dampfbad (BSB) und der Internationalen Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen (IAKS) gemeinsam mit der Koelnmesse veranstaltet wurde, beschäftigte sich in diesem Jahr mit der Sicherheit in Schwimmbädern, modernen Marketingtools für öffentliche Bäder sowie der Wirtschaftlichkeit von Wellnessanlagen in Hotels. Dabei stieß insbesondere das Thema "Nationale und internationale Normung" auf großes Interesse. Abgerundet wurde das Programm durch das Sonderthema "Naturpools und Schwimmteiche".

Die Trends der aquanale 2011:
Natur, Energieeffizienz, elegantes Design, Komfort und digitale Steuerung
Der Wunsch nach mehr Natur stand auch in den Messehallen im Fokus. Rund um eine begehbare Themenfläche mit Naturpool, Schwimmteich und entsprechender Gartengestaltung informierte die Deutsche Gesellschaft für naturnahe Badegewässer über den Trend zum möglichst natürlichen Schwimmvergnügen. Zahlreiche Besucher nutzten das Angebot, um mehr über die Besonderheiten von Gewässern mit biologischer Wasseraufbereitung zu erfahren. Auch bei Betreibern klassischer Schwimmbäder ist ein gestiegenes Umweltbewusstsein zu verzeichnen. So wurden verstärkt energieeffiziente Lösungen wie ein Niedrig-Energie-Pool, Wärmepumpen, die immer weniger Strom zur Wärmeproduktion nutzen, Schwimmbadabdeckungen mit speziellen Solarprofilen oder auch Saunen und Dampfbäder mit deutlich reduziertem Energieverbrauch präsentiert. Mit Blick auf das Design liegt schlichte Eleganz im Trend. Puristische Formen, klaren Linien und natürliche Farben sind angesagt. Bei Saunen und Dampfbädern dominiert zudem viel Glas an den Außenfronten. Nicht zuletzt können sich Sauna- und Poolbesitzer künftig auch über noch mehr Komfort freuen. So stellten die Aussteller u. a. automatische Poolreiniger, leicht zu bedienende Steuerungen für Sauna und Pool oder auch automatisch gesteuerte Wellnessanwendungen für das Dampfbad vor. Mittels Internet oder Handy kann man schon von unterwegs die Sauna aufheizen, die Wasserwerte kontrollieren oder auch die bevorzugten Wasserattraktionen einschalten, und die Pooltechnik funktioniert zukünftig sogar per Sprachsteuerung.
Auch Wellness liegt weiterhin hoch im Kurs. Hier reichte die Palette von Entspannungsliegen mit spezieller Pendelfunktion für das "Power Napping", über Badewannen für Spa- und Thalassotherapien sowie Liegen für Hydromassagen bis hin zu Neuheiten aus dem Premiumbereich der SPA- und Lichtanwendungen.

Die aquanale 2011 in Zahlen:An der aquanale 2011 beteiligten sich 299 (2009: 271) Unternehmen aus 27 (25) Ländern auf einer Bruttoausstellungsfläche von 36.000 m². Darunter befanden sich 161 (151) Aussteller und 38 (14) zusätzlich vertretene Firmen aus Deutschland sowie 98 (92) Aussteller und 2 (14) zusätzlich vertretene Unternehmen aus dem Ausland. Der Auslandsanteil betrug 33 (39) Prozent. Zum Messe-Doppel aus aquanale und FSB kamen rund 24.000 (24.568) Fachbesucher aus 58 (54) Ländern. Der Auslandsanteil lag bei 33 (31) Prozent.*

* Alle Zahlen sind nach den Richtlinien der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) berechnet und unterliegen der Kontrolle durch einen Wirtschaftsprüfer (www.fkm.de).

aquanale 2013Die nächste aquanale - Internationale Fachmesse für Sauna, Pool, Ambiente - findet von Mittwoch, 23. bis Samstag, 26. Oktober 2013 in zeitlicher Überlappung und räumlicher Anbindung an die themenverwandte FSB, Internationale Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen (23. bis 25. Oktober 2013), statt.

Digitaler Presse-Service:
Den Schlussbericht, weitere Pressetexte, Pressefächer der Aussteller, die Neuheitendatenbank sowie eine Bilddatenbank mit Fotomaterial und Logo finden Sie unter www.aquanale.de/presse.

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

Aussteller-Stimmen:
Bert Granderath, Geschäftsführer, grando GmbH:"Die Messe hat richtig Spaß gemacht. Wir haben rund um die Uhr sehr gute Gespräche geführt. Die Besucher haben durch ihre hohe Kompetenz überzeugt, und nicht zuletzt war die Internationalität - insbesondere aus Osteuropa - sehr hoch."

Armin Herger, Vertriebs- und Marketingleiter, Speck Pumpen Verkaufsgesellschaft GmbH:"Die diesjährige aquanale war eine der besten, an der wir teilgenommen haben. Sehr positiv haben wir insbesondere die Qualität der Besucher, aber auch die Qualität der Messe selbst empfunden. Insofern sind wir sehr zufrieden."

Markus Reichert, Marketingleiter, Zodiac Pool Deutschland GmbH:"Wir sind sehr zufrieden. Unser Stand war durchgehend gut besucht, und unsere Produkte wurden sehr gut angenommen. Der Großteil unserer wichtigen Händler war da, und wir haben auch mit potentiellen Kunden gute Gespräche geführt. Insbesondere hat uns die hohe Internationalität - vor allem der starke Besuch aus Osteuropa - gefreut."

Uwe Rengers, Leiter Marketing-Kommunikation, RivieraPool Fertigschwimmbad GmbH:"Wir sind sehr zufrieden mit dem Messeverlauf. Insbesondere der zweite und dritte Messetag war äußerst gut besucht. Wir haben daher viele qualitativ gute Gespräche geführt und intensiv Beziehungspflege betrieben. Besonders gefreut hat uns, dass unsere Neuheiten und deren Präsentation von den Besuchern sehr positiv aufgenommen wurden."

Volker Eckstein, Geschäftsleiter Wellness Division, Klafs GmbH & Co. KG:"Wir hatten eine sehr gute Mischung aus Inlands- und Auslandskunden an unserem Stand. Die Messe hatte ein gutes Niveau und die Qualität der Besucher stimmte."

Jürgen A. König, Director Marketing & Development, Bayrol Deutschland GmbH:"Die Kundenfrequenz an unserem Stand war durchgehend gut. Wir hatten viele gute Gespräche, denn zahlreiche wichtige Entscheider aus dem In- und Ausland waren vor Ort. Erfreulich war auch die relativ große Zahl an Neukontakten, die wir knüpfen konnten."

Horst Lauß, Geschäftsführer, Steinbach Group:"Wir nutzen die aquanale in erster Linie als Kontaktplattform für unsere deutschen Kunden. Darüber hinaus treffen wir immer wieder interessante Neukunden aus dem In- und Ausland. Die Messe ist für uns außerdem eine hervorragende Plattform, um Neuheiten vorzustellen."

Downloads zu dieser Pressemitteilung