#koelnmesse

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Gerald Böse steht an der GDG-Spitze

Gemeinschaft Deutscher Großmessen e.V. mit neuem Vorsitzenden
Gerald Böse steht an der GDG-Spitze

Für die kommenden zwei Jahre steht Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, an der Spitze der Gemeinschaft Deutscher Großmessen e.V. (GDG). Mit Wirkung zum 1. Januar 2012 wurde er Ende November von der Mitgliederversammlung einstimmig zum Sprecher des Vorstands gewählt. Zweck der GDG ist die Koordination und Vertretung gemeinsamer Interessen des Messeplatzes Deutschland in der Öffentlichkeit.

"Die großen Messen in Deutschland haben gerade in schwieriger Zeit bewiesen, wie effizient und kundenorientiert sie sich auf globale Marktentwicklungen einstellen können. Viele Themen berühren alle großen deutschen Messegesellschaften gleichermaßen. Ein gemeinsames Auftreten gegenüber Wirtschaft, Politik und Medien ist deshalb dringend geboten", erklärt Böse. In der GDG sind die sieben großen deutschen Messegesellschaften zusammengeschlossen - neben der Koelnmesse die Messe Berlin, die Deutsche Messe AG (Hannover), die Messe Frankfurt, die Messe Düsseldorf, die NürnbergMesse und die Messe München. Zum Vorstand gehören außer Böse die Messechefs Klaus Dittrich (Messe München), Werner Dornscheidt (Messe Düsseldorf), Raimund Hosch (Messe Berlin), Wolfgang Marzin (Messe Frankfurt), Peter Ottmann (NürnbergMesse) und Dr. Wolfram v. Fritsch (Deutsche Messe AG).

Neben seinem neuen Amt als GDG-Vorsitzender hat Böse aktuell weitere Positionen in den Spitzengremien der internationalen Messewirtschaft und anderer Institutionen inne. Im Juni 2008 wurde er in den Vorstand des AUMA - Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. - gewählt, seit Oktober 2008 ist er stellvertretender Vorsitzender des European Chapter der UFI (The Global Association of the Exhibition Industry). Einen Sitz in der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer zu Köln hat er seit Dezember 2009. Im Juni 2010 wurde er in den Vorstand der Handelskammer Deutschland-Schweiz und im Dezember 2010 in den Vorstand der Türkisch-Deutschen Industrie und Handelskammer (TD-IHK) gewählt.


Ansprechpartner für die Redaktion:
Guido Gudat
Tel.: +49 221 821-2494
E-Mail: g.gudat@koelnmesse.de

Downloads zu dieser Pressemitteilung