#koelnmesse

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

47. ART COLOGNE: Zbyněk Baladrán ist Preisträger des Audi Art Award for NEW POSITIONS 2013

Der Gewinner des diesjährigen Audi Art Award for NEW POSITIONS steht fest: Die namhafte Jury aus Kunstexperten legte sich auf die Video-Installation "Assemblages against Essences" des Künstler Zbyněk Baladrán fest, der von der Galerie Jocelyn Wolff (Paris) vertreten wird. Zbyněk Baladrán nahm die Auszeichnung am ersten Tag der ART COLOGNE im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung entgegen. Das von Audi gestiftete Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro fließt in eine Einzelausstellung in der Kölner artothek sowie in einen begleitenden Ausstellungskatalog.

"In der auf dem Stand der Galerie Jocelyn Wolff präsentierten Videoinstallation 'Assemblages against Essences' von Zbyněk Baladrán verbindet sich das literarische, philosophische und filmische Können des Künstlers", erläutert Juryvorsitzende Christiane Dinges die Wahl der Jury. Baladrán wurde 1973 in Prag geboren.

Die Jury des Audi Art Award for NEW POSITIONS besteht aus Christina Végh (Direktorin des Bonner Kunstvereins), Chantal Blatzheim (Kölner Sammlerin), Dr. Fritz Emslander (Stellvertretender Direktor Museum Morsbroich), Hans-Jürgen Haffner (Leiter des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen in Düsseldorf), Prof. Dr. Gregor Jansen (Direktor der Kunsthalle Düsseldorf) und Christiane Dinges (Leiterin der Kölner artothek, Juryvorsitzende).

Zum HintergrundSeit 1980 tragen die ART COLOGNE und der Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. (BVDG) mit den Förderkojen NEW POSITIONS dazu bei, jungen, exzeptionell arbeitenden Künstlern aus dem In- und Ausland den Einstieg in den Kunstmarkt zu ermöglichen. Dabei erhalten jährlich junge Künstler die Möglichkeit, sich in 25 m² großen Förderkojen neben den Ständen ihrer Galeristen zu präsentieren. Für die ART COLOGNE 2013 wurden von einer Fachjury 22 Positionen ausgewählt, unter denen nun Zbynek Baladrán als "Best of the Best" mit dem Audi Art Award for NEW POSITIONS ausgezeichnet wurde. Für das Förderprogramm NEW POSITIONS stellen der Bund, das Land NRW, die Koelnmesse GmbH und der BVDG finanzielle Mittel zur Verfügung. Seit 2008 wird der Preis von Audi unterstützt und heißt seitdem Audi Art Award for NEW POSITIONS.

Als Sponsor-Partner der ART COLOGNE stellt Audi zudem einen VIP-Shuttle bereit.

Die NEW POSITIONS 2013:
Dylan Bailey (David Nolan, New York)
Zbyněk Baladràn (Jocelyn Wolff, Paris)
Bill Balaskas (Kalfayan, Athens/Thessaloniki)
Talia Chetrit (Sies + Höke, Düsseldorf)
Patrycja German (Bernd Kugler, Innsbruck)
Owen Gump (BQ, Berlin)
Tina Hage (Thomas Rehbein, Köln)
Kevin Harman (Ingleby, Edinburgh)
Erika Hock (Cosar HMT, Düsseldorf)
Laurence Kavanagh (Marlborough Contemporary, London/New York)
Schirin Kretschmann (Jochen Hempel, Leipzig)
Bo Christian Larsson (Bo Bjerggaard, Copenhagen)
Jonas Lipps (Ben Brown Fine Arts, London/Hong Kong)
Justin Matherly (Johann König, Berlin)
Charlotte Mumm (Tanit, München/Beirut)
Yelena Popova (Figge von Rosen, Köln)
Matthieu Ronsse (Luis Campana, Berlin)
Valentin Ruhry (Christine König, Wien)
Daniel Dos Santos (Nagel Draxler, Köln/Berlin)
Kai Schiemenz (EIGEN + ART, Berlin/Leipzig)
Mirko Tschauner (Jahn, München)
Anna Vogel (CONRADS, Düsseldorf)

Anmerkung für die Redaktion:
Bildmaterial zur ART COLOGNE finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet (www.artcologne.de) im Bereich Presse.

ART COLOGNE bei Facebook:
http://www.facebook.com/#!/pages/Art-Cologne/179050562113383

Downloads zu dieser Pressemitteilung