#koelnmesse

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Die ganze Welt des Museums auf der EXPONATEC COLOGNE 2011 in Köln

Sehr gute Anmeldezahlen zeigen Vertrauen der Branche - In Europa einmalige Angebotsbreite und -tiefe - Fachverbände unterstützen EXPONATEC COLOGNE - Vielseitiges Rahmenprogramm bietet Information und Inspiration

Internationale Museen, namhafte Anbieter und hochkarätige Besucher eines immer bedeutender werdenden Kulturmarktes treffen sich zur EXPONATEC COLOGNE vom 16. bis 18. November 2011 in Köln. Auf der führenden Geschäfts- und Informationsplattform der Branche präsentieren über 240 Anbieter ihre Innovationen aus den Sparten der Museums-, Konservierungs- und Restaurierungsbranche. Einmal mehr profiliert sich die EXPONATEC COLOGNE darüber hinaus durch ein fachliches Rahmenprogramm als Kommunikations- und Bildungsplattform: Zielgruppenorientierte Fachvorträge, Sonderflächen und Präsentationen bringen Marktteilnehmer und Kulturbeauftragte aller Sparten zusammen und bieten neben dem umfassenden Ausstellerangebot reichlich Gelegenheit, sich zu informieren und Ideen zu sammeln.

Wenn am Mittwoch, dem 16. November, die Türen zur EXPONATEC COLOGNE 2011 öffnen, kann sich der Fachbesucher über Angebot und Entwicklungen aus den unterschiedlichen Sparten der Museums-, Konservierungs- und Restaurierungsbranche sowie über das Dienstleistungsangebot im Kulturmarkt informieren. Denn die Produktpalette der Veranstalter reicht von Besucherforschung und -orientierung, über Öffentlichkeitsarbeit und Museumsshops bis hin zu Verwaltungsbedarf, Personal-Dienstleister und Materialforschung. Prominent vertreten sind auch in diesem Jahr wieder die Bereiche Ausstellungsgestaltung, Präsentationstechnik, Museums-Um- und Neubau sowie die Sicherheitstechnik und Logistiklösungen.
Ein weiterer Schwerpunkt der EXPONATEC COLOGNE ist die vom Kölner Designbüro simple kuratierte Präsentationsfläche EXPOCASE, die als offene Plattform für Ausstellungsgestaltung und Szenografie einen Einblick in das Ausstellungsdesign und die Wissensvermittlung der Zukunft bietet. Dabei werden die teilnehmenden Hochschulen und Aussteller jeweils auf einem Kubikmeter Raum ihren Standpunkt und ihre Visionen des Ausstellungsdesigns der Zukunft präsentieren. Abgerundet wird das Angebot von EXPOCASE 2011 erneut durch Talkrunden der Experten zu neuen Strategien und Formaten im Museum. Generell gilt zur EXPOCASE aber auch für die gesamte EXPONATEC COLOGNE: Kommunikation und Intervention - Fragen, Diskussion und Dialog erwünscht.

Partner zur EXPONATEC COLOGNE
Die EXPONATEC COLOGNE unterstützen mit EUROPA NOSTRA, The Best in Heritage, dem Deutschen Museumsbund, dem ICOM Europe und dem ICOM Schweiz maßgebliche regierungsunabhängige Organisationen für Kulturerbe. Eine ebenso starke Unterstützung erfährt die EXPONATEC COLOGNE durch nationale und internationale Fachhochschulen: Partner für 2011 sind die Fachhochschulen Darmstadt, Dortmund, Düsseldorf und Nordschweiz sowie die Hochschule Köln. Besonders erfreulich auch: Nach erfolgreicher Premiere 2009 spricht auch der Verband der Restauratoren (VDR) der EXPONATEC COLOGNE sein Vertrauen aus und wählt die Internationale Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe als Tagungsort für seine Jahresveranstaltung und die Mitgliederversammlung.

Die EXPONATEC COLOGNE in Zahlen:
An der EXPONATEC COLOGNE 2011 beteiligen sich 244 Unternehmen aus 18 Ländern, davon 24 % aus dem Ausland. Darunter befinden sich 157 Aussteller und 26 zusätzlich vertretene Unternehmen aus Deutschland sowie 61 Aussteller aus dem Ausland, davon 19 zusätzlich vertretene Unternehmen.*

* Alle Zahlen sind nach den Richtlinien der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) berechnet und unterliegen der Kontrolle durch einen Wirtschaftsprüfer (www.fkm.de).

Anmerkung für die Redaktion:
Bildmaterial zur EXPONATEC COLOGNE finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet (www.exponatec.de) im Bereich Presse.