#koelnmesse

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Nutzungsbedingungen für eforum

Betreiber der digitalen Event-Plattform ist die Koelnmesse GmbH, Messeplatz 1, 50679 Köln, Deutschland (im Folgenden „Koelnmesse“).

Die Nutzungsbedingungen können jederzeit auf der digitalen Event-Plattform abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden.

Die Nutzung der digitalen Event-Plattform ist nur nach Zustimmung zu den nachfolgenden Nutzungsbedingungen möglich.

1. Allgemeine Nutzungsbedingungen

Über die digitale Event-Plattform ist der Zugriff auf den digitalen Teil der Veranstaltung möglich. Näheres hierzu unter Ziffer 2 geregelt.

Die digitale Event-Plattform und deren Funktionen dürfen nicht in missbräuchlicher Art und Weise verwendet werden. Die Nutzung ist daher nur im gesetzlich zulässigen Rahmen und entsprechend dieser Nutzungsbedingungen zulässig. Bei Verstoß gegen geltendes deutsches Recht oder diese Nutzungsbedingungen behalten wir uns das Recht vor, den Nutzer von der Nutzung der digitalen Event-Plattform auszuschließen.

Mit Nutzung der Plattform erwirbt der Nutzer keinerlei Urheber- oder gewerbliche Schutzrechte.

2. Funktionen der Plattform

Nach dem Erwerb/Erhalt eines Veranstaltungstickets bzw. Ausstellerausweises kann der Nutzer mit den im Ticket-Shop bzw. im Koelnmesse-Konto gewählten Zugangsdaten die digitale Event-Plattform der Veranstaltung betreten, für die das Ticket/der Ausweis gültig ist. Dort erhält der Nutzer je nach Ticketart Zugang zu folgenden Funktionen.

a) Grundfunktionen:

Aussteller/Produkte (Showrooms): Profilseiten und Infos zu allen Ausstellern der Veranstaltung, Zutritt zum jeweiligen Showroom, Ansprechpartnern des Austellers, Verlinkung zu Multimedia-Dateien der Aussteller. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, bei Ausstellern Meetings anzufragen oder Interesse zu bekunden, Austeller weiterzuempfehlen und zu bookmarken.
Programm: Informationen rund um die Veranstaltung zu Speakern & Sessions und Streaming sowie Video on Demand von Conference-Inhalten.
Planung: Bookmarke interessante Firmen, Sessions und Personen.
Networking: Eigene Verbindungen zu Ausstellern oder Teilnehmern und die Möglichkeit neue Kontakte zu finden.
Kommunikation: Audio/Video-Kommunikation mit anderen auf der digitalen Event-Plattform der Veranstaltung angemeldeten Teilnehmern.
Content: Sonstige Informationen zur Veranstaltung.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Grundfunktionen jederzeit und ohne gesonderte Ankündigung aus beliebigem Grund abzuändern, einzustellen, herunterzunehmen oder auch den Betrieb zu unterbrechen, etwa soweit dies erforderlich ist, um planmäßige oder außerplanmäßige Wartungsarbeiten, Fehlerbehebungen oder sonstige Änderungen vorzunehmen.

b) Networking-Feature und Einstellungen:

Die Networking-Funktion gibt dem Nutzer die Möglichkeit, mit anderen auf der digitalen Event-Plattform der Veranstaltung angemeldeten Teilnehmern direkt in Kontakt zu treten und sich zu vernetzen. Die Plattform unterscheidet dabei zwischen den 'öffentlichen Teilnehmern' der Veranstaltung und den 'privaten Teilnehmern'. Diese Unterscheidung ist relevant dafür, ob und wann dem Nutzer der jeweilige Kontakt für das Networking zur Verfügung steht.

„Öffentliche Teilnehmer“ sind (i.) die vom jeweiligen Aussteller benannten Personen und solche, (ii.) die im Rahmen einer Vereinbarung mit der Koelnmesse eine bestimmte Leistung erbringen, wie z. B. als Sprecher oder Moderator. Diese Personen stehen grundsätzlich im Rahmen der Vertragserfüllung für die Networking-Funktion zur Verfügung.

Zu den öffentlichen Teilnehmern zählen zudem (iii.) die Fachbesucher, welche die Networking-Funktion nicht deaktiviert haben.

„Private Teilnehmer“ sind alle Teilnehmer, die die Networking-Funktion deaktiviert haben. Diese Personen werden, wenn sie diese Funktion deaktiviert haben, aus dem People-Verzeichnis entfernt.

Die Networking-Funktion ist in der Voreinstellung deaktiviert. Der Nutzer kann diese aber in seinem Profil jederzeit aktivieren sowie nach einer Aktivierung selbst wieder deaktivieren. Für die Nutzung werden die uns bekannten Kontaktdaten des Nutzers aus Vor-Systemen (z. B. Ticket-Shop bzw. CRM-System) in die Plattform importiert. Der Nutzer kann diese Daten dann jederzeit in der Plattform ergänzen bzw. vervollständigen.

3. Verhaltensregeln, Pflichten des Nutzers, Verbot des Missbrauchs

Bei der Nutzung der Plattform verpflichtest sich der Nutzer, die Grundprinzipien der ‚Netiquette‘ einzuhalten. Wer gegen diese verstößt, kann von der Nutzung der Plattform ausgeschlossen werden.

Ferner verpflichtest sich der Nutzer, in seinem Profil nur vollständige und richtige Angaben zu machen.

Des Weiteren verpflichtet sich der Nutzer, seine Zugangsdaten inkl. Passwörter zu dieser Plattform geheim zu halten und hinreichend gegen unbefugten Zugriff zu sichern. Der Nutzer hat die Koelnmesse unverzüglich über jegliche Anhaltspunkte für eine unbefugte Weitergabe seiner Zugangsdaten und/oder Passwörter und/oder einen unbefugten Zugriff zu informieren.

Zudem hat der Nutzer Sorge dafür zu tragen, dass seine im digitalen Angebot geteilten Inhalte (z. B. über Links) nicht mit Viren, Würmern oder trojanischen Pferden behaftet sind. Der Nutzer hat der Koelnmesse alle Schäden ersetzen, die aus der von ihm zu vertretenden Nichtbeachtung dieser Pflichten entstehen und darüber hinaus die Koelnmesse von allen Ansprüchen Dritter, einschließlich der Anwalts- und Gerichtskosten, freizustellen.

Der Missbrauch von Funktionen der Plattform ist nicht gestattet. Hierzu gehören insbesondere das maschinelle Auslesen von Daten sowie das maschinelle Versenden von Anfragen oder Nachrichten an andere Nutzer der Plattform. Der Nutzer verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu unterlassen, welche die Funktionsweise des digitalen Angebots gefährden oder stören. Nicht gestattet ist auch Verbreiten von strafbaren Inhalten, unangebrachte oder diskriminierende Ansprache von Personen und Fragen nach privaten Informationen (z. B. das Geschlecht, Alter oder Wohnort). Es dürfen keine Inhalte geteilt werden, die Rechte Dritter, insbesondere Patent-, Gebrauchsmuster-, Urheber-, Marken- und/oder Designrechte oder vergleichbare Schutzrechte Dritter sowie sonstige gesetzliche Vorschriften, insbesondere des Strafrechts und Jugendschutzrechts verletzen. Kommerzielle Werbung und Links auf Werbung sowie überlange Texte in Chat-Foren sind unerwünscht. Bei einem Verstoß hiergegen behalten wir uns vor, den Nutzer von der weiteren Nutzung der Plattform auszuschließen.

4. Haftung

Koelnmesse übernimmt keine Garantien hinsichtlich Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit, Funktionalität oder Eignung der Plattform für die Zwecke des Nutzers. Eine Haftung ist, soweit nicht nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen Vorsatzes, grober Fahrlässigkeit, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder Gesundheit, wegen der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie, wegen arglistigen Verschweigens eines Mangels oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten zwingend gehaftet wird, ausgeschlossen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien regelmäßig vertrauen dürfen. Der Schadensersatz wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen.

5. Kündigung

Der Nutzer kann den Vertrag über die Nutzung der Plattform inklusive der Networking-Funktionen jederzeit ohne Angabe von Gründen per E Mail an datenschutz-km@koelnmesse.de kündigen. Auch die Koelnmesse hat das Recht zur Kündigung des Vertrages für die Nutzung der Plattform aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund kann beispielsweise ein Verstoß gegen die in Ziffer 4 dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen enthaltenen Regelungen sein.

6. Anwendbares Recht

Diese Nutzungsbedingungen unterliegen deutschem Recht. Für den Fall, dass der Nutzer Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches bist, gilt der ausschließliche Gerichtsstand Köln für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen, einschließlich aller Fragen des Bestehens, der Gültigkeit oder der Beendigung dieser Nutzungsbedingungen als vereinbart.

7. Salvatorische Klausel

Jede Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen ist separat und eigenständig auszulegen. Ist eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen vollständig oder teilweise ungültig oder nicht durchsetzbar, so wird die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen im Übrigen dadurch nicht beeinträchtigt. In diesem Fall ist die betreffende Bestimmung lediglich im unbedingt nötigen Umfang zu beschränken oder zu streichen und durch eine gültige Bestimmung zu ersetzen, die dem Zweck dieser Nutzungsbedingungen am ehesten entspricht.

Stand: Juli 2021