#koelnmesse

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

UrbanTec: Smart Technologies for better cities

Koelnmesse präsentiert Technologien und Entwicklungen für Ballungsräume und Megacitys

Erfahrungen aus dem Deutschen Pavillon auf der EXPO in Shanghai

Die Koelnmesse geht mit einer neuen Technologiemesse am Standort Köln in den Markt. Im Herbst 2011 wird die UrbanTec erstmals in Köln stattfinden - eine exportorientierte Leistungsschau der deutschen und europäischen Industrie und Wirtschaft für Technologien und Entwicklungen, die das Leben in bestehenden, wachsenden und neu zu errichtenden Ballungsgebieten und Großstädten nachhaltig verbessern können. Die globalen Themen Klimawandel, Rohstoffverknappung, Bevölkerungswachstum und eine zunehmende Urbanisierung stellen die Städte zukünftig vor enorme Herausforderungen. Die UrbanTec präsentiert branchenübergreifende Lösungen und Systeme für urbane Problemstellungen. Die Koelnmesse bringt Erfahrung zu diesem Thema und wichtige Kontakte zu relevanten Wirtschaftskreisen aus der Vorbereitung und Organisation des Deutschen Pavillons auf der EXPO 2010 in Shanghai mit, die sich ebenfalls diesem Thema widmet.

Die UrbanTec ist in erster Linie als Fachbesucher-Messe konzipiert. Die wichtigsten Zielgruppen sind auf Besucherseite diejenigen Wirtschaftskräfte, die für ihre Städte zukunftsorientierte Lösungen realisieren. Das sind in erster Linie Unternehmen, die vor Ort ihre Produkte anbieten, aber auch Planer und politisch Verantwortliche aus den führenden Industriestaaten und Schwellenländern weltweit.

Das Konzept der UrbanTec basiert auf den drei Säulen "Ausstellung", "Konferenz" und "Demonstrationsfeld": Begleitend zum Ausstellungsangebot bieten bei der Konferenz Foren und Seminare einen zusätzlichen Beitrag zu einzelnen Problemstellungen der zukünftigen Stadtentwicklung: Hier werden politische Themen diskutiert, Szenarien zur Vernetzung bzw. zum Aufbau möglicher Kooperationen aufgezeigt, aktuelle Technologie-Entwicklungen aber auch Finanzierungsfragen vorgestellt.

Beim Demonstrationsfeld werden in enger Kooperation mit der Landesregierung NRW und Ausstellern der UrbanTec "best practice"-Beispiele im Ballungsgebiet Rhein / Ruhr zusammengestellt: Besucher bzw. Kaufinteressenten erhalten die Möglichkeit, sich parallel zur Messe vor Ort von der Funktionsfähigkeit gezeigter Technologien zu überzeugen.

Die Weltausstellung in Shanghai, die dort ihrerseits noch bis Ende Oktober 2010 unter dem Leitmotiv "Better City, better Life" Beiträge aus fast 200 Ländern zur Lösung der drängenden urbanen Herausforderungen bietet, verschafft dem neuen Kölner Messethema im Vorfeld ein prominentes internationales Forum. Die Koelnmesse hat im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums in dreijähriger Vorbereitungszeit die Konzeption des Deutschen Pavillons "balancity" auf der EXPO gesteuert. Der Deutsche Pavillon vertritt als "Stadt im Gleichgewicht" die Philosophie, dass gute, lebenswerte Städte von der Ausgewogenheit zwischen Wohnen und Arbeitsplatz, Bebauung und Grünflächen, Industrie und Freizeitflächen profitieren. Er demonstriert dies auch durch eine Vielzahl von Produkten und Verfahren aus Deutschland, die die Leistungsfähigkeit der deutschen Industrie auf diesem Gebiet widerspiegeln. Anknüpfend daran zeigt die UrbanTec, dass hierfür ein vernetzter Einsatz vielfältiger und hoch qualifizierter Technologien erforderlich ist, die europäische Unternehmen anzubieten haben.